Home » Anleitungen » Funktion

 

So funktioniert Ihre Solaranlage:

Ihre Vakuumröhren bestehen aus einem doppelwandigen Glaszylinder. (hier verkürzt dargestellt !), ähnlich einer Thermoskanne. Zwischen den Glaswänden herscht ein Hochvakuum. (<5x10-5 Pa)
Roehre ganz

Nach dem herausziehen der Abdeckkappe sehen sie die Heatpipe mit dem Wärmeleitblech.
Roehre offen
Hier erkennt man auch schon den defekten Zustand, da die Heatpipe ganz schwarz ist. Intakte Pipes sehen wie gewöhnliches Kupferrohr aus.
Durch das Vakuum und die Beschichtung im inneren der Glasröhre staut sich die Sonnenhitze im inneren der Röhre. Dort kann es bis zu 270 Grad heiß werden, was auch die schwarze Verfärbung der Heatpipe erklärt.
Bei intakten Heatpipes sorgt der Wärmeträger (eine Flüssigkeit im inneren der Heatpipe ) dafür, das diese Hitze
nach oben abgeleitet wird.
erklaerung
Im inneren der Heatpipe herrscht wieder ein Vakuum, so das die Wärmeträgerflüssigkeit schon bei niedrigen Temperaturen verdampft. Dadurch funktioniert das System auch bei leichter Bewölkung noch gut.

Ist der Wärmeträger nun Frost empfindlich, friert die Flüssigkeit bei sehr niedrigen Temperaturen ein. Dies führt dazu, das sich die Flüssigkeit ausdehnt und ganz allmählich das Rohr aufdehnt, bis es zum Riss des Rohres kommt. Die Flüssigkeit läuft aus und die Röhre hat nun keine Funktion mehr.
pipe